Walnuss-Polvorones

Walnuss-Polvorones

Genug von Vanillekipferln, Spitzbuben und Rumkugeln? Warum nicht mal Weihnachtsbäckerei aus anderen Ländern ausprobieren. Spanier zum Beispiel mögen es süß und klebrig. Diese Polvorones sind der Beweis dafür.

Für etwa 16 Stück; Zubereitungszeit: 40 Minuten
(1 Stunde ruhen lassen, 15 Minuten Backen)

Zutaten
200 g gehackte, geröstete Walnüsse
240 g weiche Butter
95 g gesiebten Puderzucker
1 EL Milch
1 TL Vanille
1 ½ Teelöffel gemahlenen Zimt
150 g Mehl
Kristallzucker zur Dekoration

Zubereitung

  1. Etwa die Hälfte der Wahlnüsse fein mahlen. In einer großen Schüssel die Butter für etwa 30 Sekunden mit dem Handmixgerät auf höchster Stufe schlagen. Anschließend die Hälfte des Puderzuckers dazugeben und so lange weiter rühren, bis sich Butter und Puderzucker gut vermischt haben. Dann die Milch, Vanille und einen Teelöffel vom Zimt dazugeben und verrühren. Jetzt nach und nach Mehl dazugeben, wenn der Handmixer nicht mehr kann, den Rest des Mehles mit einem Löffel untermengen. Zum Schluss noch die gemahlenen und gehackten Walnüsse zu der Masse geben, das Ganze mit Plastikfolie zudecken und für eine Stunde ruhen lassen, bis der Teig fest genug ist, um sich formen zu lassen.
  2. Den Ofen auf 160°C vorheizen. Den Teig in große Kugeln mit etwa 5 cm Durchmesser formen und auf Backpapier geben. Den Boden eines dekorativen Glases leicht anfeuchten und in den Kristallzucker tauchen. Mit dem Glasboden die Kugeln leicht abflachen.
  3. Im vorgeheizten Ofen für 15 Minuten backen, bis die Böden leicht braun sind. Anschließend abkühlen lassen
  4. Vor dem Servieren den restlichen Puderzucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen und über die Polvorones streuen.

Richtig lagern: Die Polvorones in eine verschließbare Keksdose schichten, zwischen die einzelnen Lagen Backpapier geben. Die spanischen Leckereien kann man auch einfrieren.

 

SUNNY7 empfiehlt:

    Kommentare (0) Comment

      Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

    Neueste Rezepte More