Weg mit dem Kabelsalat!

Wer kennt das nicht? Die Kabel liegen zu einem großen Haufen zusammengeknüllt herum und stören nicht nur die Optik des Wohnraumes, sondern können auch eine Gefahr für Mensch und Tier darstellen.

Was noch hinzukommt ist, dass herumliegende Kabel die perfekten Staubfänger sind und das Reinigen des Bodens erschweren. Wie Sie dieses Problem am besten lösen, lesen Sie hier.

Flache Kabel unterm Teppich

Dünne und flache Kabeln lassen sich vorzüglich unter den Teppich verstecken, wie beispielsweise die von Lautsprechern. Sie lassen sich auch unter Laminat, Fliesen oder Tapeten verlegen, sodass sie praktisch verschwinden. Wenn Sie jedoch nicht Wohnungseigentümer sind, sollten Sie diesen zuerst über Ihr Vorhaben informieren.

Leisten in allen Formen

Eine der gängigsten Möglichkeiten, Kabeln zu verstecken, sind Fußleisten, die Sie in jedem Baumarkt erwerben können. Die Auswahl ist heutzutage groß – Sie erhalten sie in Holz-, Stein- oder Metall-Optik, sodass Sie sie perfekt an Ihre Wohnung anpassen können.

Auch das Anbringen kann auf unterschiedliche Arten erfolgen. Zum einen können Sie die Leisten an die Wand kleben, nageln oder schrauben, oder sie anhand eines Clipsystems befestigen. Für Kabeln, die senkrecht verlaufen – wie beispielsweise Fernsehkabeln – gibt es spezielle Kunststoffleisten.

Möbelversteck

Schließlich werden immer mehr Möbel so konzipiert, dass sie Kabeln verstauen oder tarnen können. Informieren Sie sich im Internet über die einzelnen Hersteller. (Quelle: livingpress.de)

Kabelsalat verstecken, Weg mit dem Kabelsalat, Kabel verstecken, Fußleisten

Kommentare (0) Comment

    Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

Neueste Rezepte More