Nützliche und handliche Gartengeräte

Nützliche Helfer

Vom Gießen bis zum Bäumeschneiden – Gartenwerkzeuge machen die Arbeit im Garten leichter und einfacher. Wir haben das Wichtigste über die praktischen Helfer für Sie zusammengefasst und stellen die verschiedenen Geräte in einer kleinen Serie vor.

Im ersten Teil unserer Serie beschäftigen wir uns mit kleinen, handlichen Helfern für die Bodenbearbeitung. 

Aus der Nähe betrachtet

Egal ob kleines Gartenbeet oder große Grünflächen: Handliche Gartengeräte zum Graben gehören zur Grundausstattung. Moderne Geräte sind robust, aber leicht – und die Hersteller legen inzwischen auch viel Wert auf Ergonomie. So werden Arme, Schultern und Rücken der Gärtnerin weniger belastet.

Zu den kleinen Helfern zählt zum Beispiel die Gartenkralle (1). Sie hat gebogene Zinken zum Auflockern des Bodens oder zum Entfernen von Unkraut. Dieses Exemplar von Gardena gibt es im Baumarkt ab € 9,90
Den gleichen Zweck hat auch die Gartenhacke (2): Kleine Exemplare mit zwei geraden Klingen trennen das ungeliebte Grünzeug an oder direkt unter der Oberfläche ab. Mit den Klingen nach oben kann man die scharfen Kanten auch zum Entfernen von Steinen oder dem Ausreißen von längerem Unkraut verwenden. Ebenfalls von Gardena, gesehen ab € 10,00.
Kleine Handrechen (3) sind ebenfalls nützliche Helfer – vor allem, um den Garten und die Beete sauber zu halten. Speziell zum Entfernen von Laub sind sie praktisch. Exemplare mit flexiblen Zinken sind besonders schonend für die umliegenden Pflanzen. Diesen Rechen von Krumpholz gibt es ab € 14,99.
Auch eine Pflanzkelle (4) sollte in Ihrem Gartengeräte-Sortiment nicht fehlen, so wie zum Beispiel dieses Exemplar von Fiskars für € 9,99. Es gibt auch spezielle Blumenzwiebel-Pflanzer (5), wie diesen hier von Wolf Garten für €10,75 in verschiedenen Größen.

Gartenkralle, Gartenhacke, Handrechen und Pflanzkelle


 

SUNNY7 empfiehlt:

    Kommentare (0) Comment

      Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

    Neueste Rezepte More