Küchen Planung

Schritt für Schritt zur neuen Küche

Seine ganz persönliche Traumküche zu schaffen muss nicht immer ein Vermögen kosten. Theresa und Stefan haben mit viel Kreativität, Ausdauer, Geduld und Einsatz gezeigt, dass auch mit kleinem Budget ganz Großes geschaffen werden kann. Sehen Sie selbst!

Wenig Erfahrung, wenig Zeit und wenig Geld. Das sind nicht gerade die idealen Voraussetzungen, um sich selbst an die Umgestaltung der eigenen Küche zu machen. Aber Theresa und Stefan waren den faden Anblick ihrer alten Küche leid. Kein Wunder, eine echte Wohlfühlküche sieht eindeutig anders aus. Als die beiden die Wohnung gekauft haben, haben Sie sich an den langweiligen weißen Schränken und der lieblosen Anordnung nicht weiter gestört, Hauptsache Kühlschrank und Herd funktionierten.

Vorher: Wenig Platz, wenig Stil - keine wirkliche Traumküche.

Nach eineinhalb Jahren sollte damit Schluss sein. Doch weil das Budget für teure Handwerker und eine durchgeplante Küche vom Profi nicht reichte, haben sie sich einfach selbständig ans Werk gemacht. Ganze acht Monate lang hat das junge Paar fast jedes Wochenende an der Traumküche gearbeitet, hat sich in Möbelhäusern, Baumärkten und Flohmärkten nach Schnäppchen umgesehen und auch das ständige Chaos in Kauf genommen. „Es war den Aufwand auf jeden Fall wert“, meint Stefan, „jetzt haben wir die Küche, die wir wollten, zu dem Preis den wir bezahlen konnten.“ „Hier steckt Herzblut drinnen – die Küche ist etwas ganz besonderes“, fügt seine Freundin Theresa hinzu.

Nachher: Hell, freundlich, geräumig - hier lässt es sich kochen und genießen.

Frau sitzt am Küchentisch. Und das Ergebnis kann sich tatsächlich sehen lassen: Aus dem ungemütlichen, lieblosen Raum ist eine kleine Traumküche geworden. Die neue Raumaufteilung nutzt den Raum endlich ganz aus und es hat sogar ein kleiner Esstisch Platz gefunden. Vorher hat das Paar immer im Wohnzimmer essen müssen. Ein eingebauter Schrank rund um die Bank vor dem großen Fenster, bietet ordentlich viel Stauraum für jede Menge Vorräte. 

Küchen Planung par excellence. Für die Veränderung ist keine Wand verschoben worden, cleveres Umstellen allein hat hier ausgereicht. Der alte Herd hat Platz gemacht für einen modernen, neuen Kühlschrank. In einem offenen Schrank wirkt das große Teil nicht ganz so massiv und im Regal darüber bleibt so noch Platz für Kochbücher, Schüsseln und andere Kleinigkeiten.

Offene Regale und Schränke ohne Türen stellen das hübsche bunte Geschirr ins Rampenlicht und sind gleichzeitig eine kostengünstige Alternative zu Glas-Fronten.

Zierleisten geben den einfachen Schränken einen Hauch Glamour und passen perfekt zum Landhausstil, den sich das Paar so sehr gewünscht hat. Auch die Schrankgriffe wurden danach ausgewählt und günstig auf dem Flohmarkt erstanden.

Küchen Planung bis ins Detail

Selbermachen bis in die kleinsten Details hat Theresa und Stefan viel Geld gespart und der Küche speziellen Charme verliehen. Kaum zu glauben, die Traumküche hat den beiden nicht mehr als 4.500 Euro gekostet. 

Kostenaufstellung

Küchen Planung: Einfache Schränke mit Eichen-Furnier wurden kurzerhand weiß angemalt, der schlichte Boden wurde mit einem selbst aufgemalten Muster aufgepeppt und statt teurer Wandfliesen kam eine wasserfeste, waschbare Tapete mit schönem Muster an die Wand. Bei der Arbeitsplatte ist die Entscheidung auf dunkles Eichen-Furnier gefallen – ein schöner Kontrast zu den weißen Schränken. Den gewünschten Landhausstil machen die Aufsatz-Spüle und die antik wirkende Armatur perfekt.

Armatur, Boden und Wandverkleidung

 

Küche selber planen, Küche für wenig Geld, Kleine Küche gestalten, Mit wenig Geld Küche gestalten

Kommentare (0) Comment

    Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

Neueste Rezepte More