Mensch Tier Beziehung

Weltfrauentag: Fressnapf überrascht Kundinnen

Haustiere sind für ihre Besitzer, Freunde und Familienmitglieder. Auch die Vierbeiner bauen eine emotionale Bindung zu ihren Besitzern auf. Viele wissenschaftliche Studien belegen, dass in einer Mensch-Tier-Beziehung beide Seiten voneinander profitieren. So fördern Hund, Katze & Co. die Gesundheit, das Wohlbefinden und wirken sich positiv auf die Stressbewältigung aus. Im Gegenzug wird der Mensch für das Tier zum Rudelführer und der Hauptbezugsperson.

Advertorial
 

Die starke Bindung von Mensch und Tier hat unumstrittene gesundheitliche Vorteile. Neben körperlicher Aktivität, wirkt sich beispielsweise auch die reine Anwesenheit von Vierbeinern positiv auf den Menschen aus. Streicheln lindert durch Ausschüttung des Glückshormones Endorphin Traurigkeit und senkt nachweislich den menschlichen Blutdruck sowie die Herzfrequenz. Durch die menschliche Zuwendung baut das Tier Vertrauen auf und wird, ein Tierleben lang, zum verlässlichen Freund. Zudem schütten Menschen mit Haustieren weniger Stresshormone wie beispielsweise Adrenalin aus. Frauen kommt in dieser tierischen Beziehung eine besondere Rolle zu.

Mensch-Tier-Beziehung: Rolle der Frau

Haustiere haben im Leben von Frauen einen besonderen Stellenwert. Die Vierbeiner können wie ein Kind oder in gewissen Fällen ein Kindersatz sein, doch auch das Tier sieht die Besitzerin als primäre Bezugsperson und „Mutter“, von der es gefüttert, gepflegt und geliebt wird. Auch sind Haustiere ein Gegenpol zur zunehmenden Vereinsamung vieler Menschen. Ältere Generationen erfreuen sich zudem daran, von ihrem Tier gebraucht zu werden und empfinden das Halten eines Vierbeiners als erfüllend und angenehm.

Single-Frauen profitieren ebenfalls von Hund, Katze und Co, die ihnen als bester Freund und treuer Zuhörer auch in einsamen Stunden zur Seite stehen. Das Tier hört sich Sorgen an und ist ein wunderbarer Seelentröster. Tiere übernehmen auch die Funktion eines Eisbrechers und erleichtern die Kontaktaufnahme im sozialen Umfeld. Die Chance einen potenziellen Partner sowie neue Freunde beim Gassi-Gehen zu finden ist durch einen pelzigen Gefährten sehr hoch. Fazit: Tiere machen neugierig und schaffen einen unverfänglichen Anlass für ein Gespräch.

Fressnapf beschenkt Frauen

Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März 2014 möchte sich Fressnapf Österreich bei Frauen für ihre tierische Zuwendung bedanken und hat sich dazu etwas Besonderes einfallen lassen. Jede Frau erhält an diesem Tag ein Geschenk in den Fressnapf-Filialen.

Katzenliebhaberinnen können ihre Samtpfote mit einer Moments-Dose überraschen und Hundebesitzerinnen ihre Fellnase mit einer Premiere-Dose (ab einem Einkauf von 10 Euro). Die Vierbeiner zu Hause freuen sich schon auf die Leckereien! Hier geht es zum Fressnapf-Weltfrauentag-Geschenk!

SUNNY7 empfiehlt:

    Mensch Tier Beziehung, Fressnapf beschenkt Tierbesitzerinnen, Geschenke am Weltfrauentag

    Kommentare (0) Comment

      Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

    Neueste Rezepte More