Freibäder in Wien

Die schönsten Freibäder in Wien

Die Temperaturen laden zu einer frischen Abkühlung an der Donau oder in Wiens Freibäder ein, die vom 2. Mai bis 14. September für Sie eröffnet sind.

Der heißeste Sommer seit Jahren steht uns bevor! Wer neben der Alten Donau auch die Freibäder in Wien unsicher machen möchte, findet hier die schönsten Angebote. Sie haben nicht nur die Möglichkeit zum Planschen und Schwimmen, denn viele Sommerbäder sind zusätzlich mit Fußball- oder Beachvolleyball-Terrains ausgestattet. Wir sagen Ihnen, welche Sie in diesem Sommer nicht auslassen sollten. Kleiner Tipp am Rande: Der durchschnittliche Eintrittpreis beträgt sechs Euro. Günstiger fällt für beispielsweise die Monatskarte für die Stadtbäder Wien um 22 Euro für Erwachsene, zwölf Euro für Jugendliche und 7,20 Euro für Kinder aus – vor allem, weil diese für alle städtischen Bäder gilt. Schmeißen Sie sich also in Ihren trendigen Bikini und stürzen Sie sich ins nasse Vergnügen!

Schafbergbad

Zu den schönsten Freibädern Wiens zählt unter anderem das Schafbergbad in der Josef-Redl-Gasse 2 im 18. Bezirk. Von hier aus hat man einen Blick über ganz Wien, eine große grüne Fläche sowie ein Restaurant. Hier können Sie sich am Sprungturm und auf der Wasserrutsche austoben, aber auch ein Fußball-, Beachvolleyball- sowie Tischtennisplatz füllen das Angebot. Wer etwas mehr Kalorien verbrennen möchte, kann zudem die Trampolin-Sprunganlage für sich nutzen.

Laaerbergbad

Ungemein großflächig ist ebenfalls das Laaerbergbad in der Ludwig-von-Höhnel-Gasse 2 im 10. Bezirk. Auch wenn das Freibad überfüllt zu sein scheint, einen Platz finden Sie sicher noch. Auch hier finden Sie neben den üblichen Sport- und Kinderbecken, ein Wellenbecken sowie unzählige Spielplätze für unterschiedliche Sportarten.

Strandbad Alte Donau

In der Arbeiterstrandbadstraße 91 im 22. Bezirk erleben Sie gleich ein anderes Flair, denn hier wartet der Strand auf Sie. Es gibt vielerlei Turn- und Fitnessmöglichkeiten sowie Spielplätze. Auch ein zusätzlicher Eltern-Kind-Bereich sorgt für eine entspannte Atmosphäre.

Kongreßbad

Wer Abenteuer sucht, ist im Kongreßbad in der Julius-Meinl-Gasse 7a im 16. Bezirk gut aufgehoben. Hier erwartet Sie ein Erlebnisbecken mit einer 64 Meter langen Wasserrutsche, einem Strömungskanal, Whirl-Liegen, einem Fitness-Parcours und mehr auf Sie.

Strandbad Gänsehäufel

Eine richtige Freizeit-Oase ist das Strandbad Gänsehäufel in der Moissigasse 21 im 22. Bezirk. Hier finden Sie einen Badestrand mit FKK-Bereich und Blocksauna sowie unzählige Sport- und Entspannungsmöglichkeiten vor. Weiter laden der Wasserspielgarten, die Bocciabahnen, Turngeräte, der Hochseilklettergarten und vieles mehr zum Austoben ein. Für Abwechslung ist hier auf jeden Fall gesorgt.

Angelibad

Ein regelrechtes Kinderparadies ist beispielsweise auch das Angelibad an der Oberen Alten Donau im 21. Bezirk. Neben den üblichen Freizeit- und Schwimmmöglichkeiten, ist der Kinderspielplatz mit einem Piratenschiff, einem Gatschplatz sowie einem Spielturm mit Rutsche ausgestattet.

 

Kommentare (0) Comment

    Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

Neueste Rezepte More