Schnuller abgewöhnen

Weg mit dem Schnuller!

Der Schnuller hilft Kleinkindern besser einzuschlafen und gibt Ihnen ein gewisses Gefühl von Sicherheit, denn er ist der Ersatz der Mutterbrust und beruhigt sie. Ihnen den Schnuller wieder abzugewöhnen, stellt für viele Eltern eine große Herausforderung dar.

Aus diesem Grund geben manche Eltern ihren Kindern erst gar keinen Nuckel oder die Kinder selbst lehnen diesen ab. Das Problem der Entwöhnung ist dadurch jedoch nicht gelöst, denn normalerweise ersetzen Kinder den Schnuller mit dem Daumen. Schwieriger als die Schnullertrennung ist dann die Daumenentwöhnung – darüber sollten sich Eltern bewusst sein. Daher lohnt es sich, Ihrem Kleinkind sobald wie möglich den Nuckel anzubieten. Nach einer gewissen Zeit sollte es aber auch ohne einschlafen können, um Fehlstellungen der Zähne oder Sprachfehler zu vermeiden. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihrem Kind den Schnuller abgewöhnen können. Weiter finden Sie interessante Ideen zur Schnullerentwöhnung.

Schnuller abgewöhnen – So einfach geht’s!

  • Wie Schnuller abgewöhnen? Grundsätzlich sollten Sie die Trennung vom Schnuller nicht in schwierigen Phasen einleiten. Das Kind sollte seinen routinierten Alltag haben, um den Prozess nicht als noch schwieriger zu empfinden als er bei manchen ohnehin schon ist. Starten Sie mit der Entwöhnung daher nicht vor dem Eintritt in den Kindergarten, vor einem Umzug oder vor der Geburt des Geschwisterchens.
  • Wie bekommen Sie den Schnuller weg? Die Entwöhnung sollte grundsätzlich zwischen dem ersten und dritten Lebensjahr durchgeführt werden, um Fehlstellung frühestmöglich zu vermeiden. Lesen Sie Tipps zur Schnullerentwöhnung aufmerksam durch.
  • Weg mit dem Schnuller! Die Trennung des Kindes vom Schnuller sollten Eltern etwas gelassener sehen. Fast jedes Kind muss diesen Prozess durchleben, der auch tränenlos verlaufen kann. Vermeiden Sie harsche Sätze wie „Dieses Ding muss ab heute weg!“, denn der Schnuller ist ein Freund des Kindes geworden. Erklären Sie dem Kleinen vielmehr, dass der Nuckel ab und zu seine Pausen benötigt, um auch wieder Kraft zu tanken und sich auszuruhen. Die Länge der Pause kontrollieren Sie selbst.
  • Um das Kind in den Pausen abzulenken, haben Sie eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich mit dem Kleinen zu beschäftigen. Sie können einen Spaziergang machen, ihm Geschichten vorlesen, mit ihm malen oder spielen. Die Pausen können Sie immer länger gestalten.
  • So wie auch die Zahnfee die Kinder im Schlaf besucht, sollte auch die Schnullerfee sein Zimmerchen betreten und seinen Schnuller mitnehmen. Bereiten Sie Ihr Kind auf diesen wunderbaren Tag vor, sodass die Vorfreude immer größer wird. Die Schnullerfee sollte den Nuckel daraufhin nachts mitnehmen und ein Geschenk auf der Fensterbank hinterlassen. Somit fällt der Abschied besonders einfach. So einfach trennt sich Ihr Kind vom Schnuller.

 

Wie würden Sie Ihrem Kind den Schnuller abgewöhnen? Teilen Sie uns Ihre Tipps auf unserer Facebook-Seite mit.

SUNNY7 empfiehlt:

    Tipps zur Schnullerentwöhnung, So einfach trennt sich Ihr Kind vom Schnuller, Weg mit dem Schnuller, Ideen zur Schnullerentwöhnung, Wie Schnuller abgewöhnen?, Wie bekommen Sie den Schnuller weg?

    Kommentare (0) Comment

      Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

    Neueste Rezepte More