Tipps für Eltern

So wichtig ist ‚mütterliches’ Verhalten

Eine aktuelle Studie der New York Universität hat ergeben, dass liebende, sorgsame Mütter die Intelligenz ihrer Babys ankurbeln.

Der Nachwuchs hat eine bessere Neuronen-Bildung, wenn die Mutter anwesend ist, wie die Untersuchung an zwölf bis 20 Tage alten Ratten ergeben hat. Sobald Mutter und Baby jedoch getrennt wurden, fiel ihre Hirnaktivität unregelmäßig aus. Mithilfe der Ergebnisse hoffen die Wissenschaftler, Diagnose-Programme und -Therapien für Menschen mit Hirnverletzungen oder einer geistigen Unterentwicklung im Kindesalter entwickeln zu können.

Bessere Kommunikation

Die im „Current Biology“-Journal publizierten Forschungsergebnisse sind die ersten, die aufzeigen, wie essenziell das natürliche mütterliche Verhalten wie Kuscheln, Pflegen und Versorgen für die postnatale Hirnentwicklung der Kinder ist. Für die Untersuchung wurden neugeborene Ratten beobachtet, die von ihren Müttern beschützt, gewärmt und gefüttert wurden. Während diesen sorgsamen Aktivitäten wuchs die Anzahl der Neuronen, sodass Mutter und Kind besser miteinander kommunizieren konnten. Derselbe Effekt lässt sich ebenfalls auf Menschen übertragen.

Volodymyr Goinyk/ shutterstock.com

„Gugus“ und „Gagas“

Wissenschaftler der Washington Universität raten Eltern zudem, mit dem neugeborenen Kind zu brabbeln, damit es einfacher zu sprechen lernt. Auch wenn übertriebene Vokale von vielen als nervig und dümmlich betrachtet werden, soll die „Babysprache“, die von „gugus“ und „gagas“ geprägt ist, äußerst hilfreich für den Lernprozess der Babys sein.

Der Grund: Klare, deutliche Vokale helfen dem Nachwuchs, Sprache von anderen Geräuschen zu unterscheiden. Bereits mit sieben Monaten konnten die untersuchten Babys diese Differenz erkennen, auch wenn sie keine Person sehen konnten. Mit elf Monaten waren sie sogar imstande, ihre Muttersprache von anderen zu unterscheiden, obwohl sie selbst noch nicht sprechen konnten.

Yuganov Konstantin/ shutterstock.com

Tipps für Eltern

Es ist ausschlaggebend, mit Ihren Kindern gleich nach der Geburt zu sprechen und ihnen vorzulesen. Dadurch kurbeln Sie ihre geistige Entwicklung ungemein an. Lange und klare Vokale sind dabei besonders wichtig, damit das Kind schneller lernt, Sprache zu verarbeiten. Weitere Tipps für Eltern, lesen Sie hier.

Tipps für Eltern, Kindern vorlesen, Intelligenz der Kinder, Geistige Entwicklung von Kindern

Kommentare (0) Comment

    Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

Neueste Rezepte More