Schlaflieder für Kleinkinder

Schlaflieder für Kleinkinder als Schmerzmittel

Welche Wirkung Musik auf die Psyche und den Körper von erwachsenen Menschen hat, hat sunny7 bereits behandelt. Nun hat sich ein ebenfalls positiver Effekt der Wiegenlieder, natürlich von den Eltern gesungen, herausgestellt.

Wie kann man Schmerzen bei Babys lindern? Schlaflieder für Kleinkinder wie „Funkel, funkel, kleiner Stern“ oder andere liebevolle Songs haben eine unglaublich beruhigende Wirkung auf den Nachwuchs, denn sie helfen nicht nur, sie schneller schläfrig zu machen und ins Traumland zu verbannen. Auch bei Babys können sanfte Lieder körperliche Schmerzen lindern und ihr gesamtes Wohlbefinden ankurbeln. sunny7 erklärt Ihnen das Phänomen der gesundheitsfördernden Schlaflieder für Kleinkinder.

The „Womb-Song“

Wiegenlieder lindern Schmerzen bei Babys. Bereits im Bauch wird die Bindung zwischen Mutter und Kind gestärkt, wenn sie dem Fötus vorsingt. Durch Sprechen und Singen lernt es zudem, die Stimmen von Mama und Papa aus der Masse zu identifizieren. Ist es auf der Welt, können Mütter mit ihrer Stimme sogar physische Schmerzen der Kleinen reduzieren. Ärzte konnten feststellen, dass sich die Herzfrequenz der Babys durch Wiegenlieder verringert hat und sie sich somit wohler fühlten. Zusätzlich hatten sie sichtlich weniger Schmerzen als zuvor, was sich in weniger Weinen, Grimassen sowie Drehen und Winden geäußert hat.

Aufklappbilder wirkungslos

Gegensätzlich dazu haben jedoch Bücher mit Aufklappbildern oder Geräuschen keinen Effekt auf die Kleinen. Unter all den getesteten Faktoren halfen nur die Wiegenlieder, die das Kind auf lange Dauer beruhigen konnten. Die Experten gehen nun davon aus, dass milde und beruhigende Töne Kinder von ihren Erkrankungen und Schmerzen ablenken. Auch die zusätzliche Aufmerksamkeit, die die Kinder dadurch erhalten, beruhigen die Babys. So beruhigen Sie Ihr Kind.

Elterninstinkt bewiesen

Wiegelieder helfen gegen Schmerzen. Eltern singen ihren Kindern schon seit tausenden von Jahren vor, da sie instinktiv wissen, dass ihre Stimmen der Beruhigung dienen. Nun ist ein wissenschaftlicher Beweis zu den gesundheitsfördernden Schlafliedern gelungen. Die Forscher empfehlen Eltern mit kranken oder unruhigen Kindern, eher vorzusingen als Geschichten vorzulesen. Zudem sollten Sie ihnen nicht CDs vorspielen, sondern tatsächlich selbst singen. Stimmen sind für Babys demnach primär wichtig – dann erst kommen die Instrumente.

Mimik und visuelle Stimulation wesentlich

Ein zusätzlicher Faktor, der sich positiv auf die Gesundheit von Babys auswirkt, ist die Mimik sowie die visuelle Stimulation während des Singens. Je nach Reaktion können sich die Eltern zudem der Laune des Kindes anpassen. Singen Sie also Schlaflieder zur Beruhigung Ihres Kindes!

 

Welche Schlaflieder für Kleinkinder singen Sie am liebsten vor? Teilen Sie uns diese auf unserer Facebook-Seite mit.

Schmerzen bei Babys lindern, Wiegenlieder gegen Schmerzen, Schlaflieder zur Beruhigung, Wie kann man Schmerzen bei Babys lindern?, So beruhigen Sie Ihr Kind

Kommentare (0) Comment

    Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

Neueste Rezepte More