Stress bewältigen

Machen Sie sich ständig Sorgen?

Der Tag beginnt schon schlecht: Sie haben sich den kleinen Zeh angestoßen, der jetzt schmerzt, Ihre To-Do-Liste gestern nicht mehr fertig gebracht und Sie wundern sich, warum sich Ihre Freundin noch immer nicht bei Ihnen gemeldet hat. „Habe ich vielleicht etwas Falsches zu ihr gesagt?“, denken Sie dann.

Viele Menschen machen sich tagein tagaus wegen Kleinigkeiten Sorgen und entwickeln Stress - können sich aus diesem Grund auf wesentliche Dinge auch nicht mehr konzentrieren. Sie versuchen alles richtig und es jedem recht zu machen, aber das nächste Problemchen wartet bereits um die Ecke. Sorgen begünstigen jedoch den Alterungsprozess und können zu psychischen Störungen führen. sunny7 zeigt Ihnen einige Wege auf, wie Sie Sorgen und Stress bewältigen und wie Sie zur inneren Ruhe kommen können. Hier finden Sie auch Tipps, wie Sie Ihren alltäglichen Sorgen loswerden.

Schmeißen Sie Sorgen weg

Dieser Rat ist häufig schwierig umsetzbar, aber mit ein wenig Übung können Sie es schaffen, über Dinge, die Sie beunruhigen, nicht länger nachzudenken. Wenn die reine mentale Kraft dazu nicht imstande ist, Ihre Sorgen auszuradieren, sollten Sie folgende Tipps gegen Sorgen probieren: Schreiben Sie die Sorge auf ein Blatt Papier und schmeißen Sie dieses anschließend weg. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass mit einem derartigen Ritual die Sorgen verschwinden. Sollte ein negativer Gedanke sich wieder in Ihr Gehirn schleichen, hören Sie bewusst auf damit. So schockierend einfach ist die Lösung. Das hilft Ihnen die Sorgen zu vermeiden.

Fokus auf Atmung

Tiefes Ein- und Ausatmen hilft in jeder stressigen Situation die Sorgen zu bewältigen. Konzentrieren Sie sich bei Sorgen darauf und denken Sie sich beim Einatmen die Worte „Ich bin“ und beim ausatmen „ruhig“. Sie werden merken, wie intensiv sich diese Übung auf Ihr inneres Wohl auswirkt. Durch Atemübungen ersetzen Sie negative Gedanken mit positive und so werden Sie Sorgen los.

Tagtraum für inneres Wohl

Wie Sie anderweitig Stress bewältigen können, zeigt der nächste Schritt. Stellen Sie sich etwas vor, das Sie beruhigt, denn Visualisierungen können Schmerz und Sorgen reduzieren. Sie müssen sich dabei allerdings bewusst mit Ihrer Fantasie auseinandersetzen, da sich kleine Sorgen automatisch immer wieder einzuschleichen versuchen. Es gibt verschiedene Wege zur inneren Ruhe.

Stress bewältigen durch Meditation

Es gibt unzählige Belege dafür, dass Meditation äußerst vorteilhaft für die Bewältigung von Stress ist. Sie lernen in sich zu gehen und Ihre Umgebung auszuschalten. Sorgen und Stress werden dabei wie von Zauberhand gelöscht. Probieren Sie es jeden Tag für ca. 20 bis 30 Minuten und konzentrieren Sie sich darauf, an nichts zu denken, sondern Ihr Zentrum zu spüren. Wir hoffen, Sie werden Sorgen mit Hilfe unserer Tipps gegen Stress los.

Tipps gegen Sorgen, Wie Sie Sorgen loswerden, Tipps für Stress-Bewältigung, Wege zur inneren Ruhe, So werden Sie Sorgen los, Sorgen bewältigen, Sorgen vermeiden, Sorgen reduzieren, Stress bewältigen, Tipps gegen Stress, Bewältigung von Stress

Kommentare (0) Comment

    Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

Neueste Rezepte More