hausmittel gegen Zahnschmerzen

Schmerz, lass' nach

Zahnschmerzen sind ein ewig leidiges Thema. Jeder kennt sie, keiner mag sie. Es pocht, es zwickt und man kann nichts dagegen tun. Oder etwa doch? Sunny7 hat 7 Hausmittel gegen Zahnschmerzen für Sie zusammengestellt, die das Leid bis zum nächsten Zahnarztbesuch zumindest ein wenig dämpfen.

Hausmittel gegen Zahnschmerzen

Vorweg muss gesagt werden, dass die folgenden Tipps lediglich als Überbrückung von Wochenenden oder Feiertagen gedacht sind. Sie ersetzen natürlich nicht den Zahnarztbesuch und lindern den Schmerz bis zur Behandlung des betroffenen Zahns. Sobald es Ihnen möglich ist dem Zahnarzt Ihres Vertrauens einen Besuch abzustatten, sollte eine professionelle Behandlung erfolgen.

Kräftig kauen

Ein weit verbreitetes Hausmittel gegen Zahnschmerzen sind schlichte Gewürznelken. Einfach mit dem betroffenen Zahn so lange an diesen herumkauen bis der Schmerz etwas nachlässt.

Teeparty

Sollten Sie keine begnadete Kräuterhexe sein, lassen Sie sich einfach in der Apotheke einen speziellen Tee aus drei Teilen Pfefferminze, vier Teilen Johanniskraut und Melisse, einem Teil Quendel und fünf Teilen Baldrian herstellen. Drei Teelöffel auf 250 ml Wasser reichen beim Aufbrühen völlig. Etwa 15 Minuten ziehen lassen, abseihen und bis zum Zahnarztbesuch täglich ein bis zwei Tassen davon trinken.

Ein Mundvoll

Zahnschmerzen entstehen nicht selten aufgrund einer Entzündung. Hochprozentiger Alkohol stellt deshalb oft ein sehr gutes Mittel gegen Zahnschmerzen dar. Natürlich soll dieser nicht getrunken, sondern nur der Mund damit ausgespült werden. Wenden Sie diesen Tipp aber keinesfalls bei Kindern an! Übrigens können auch Salzlösungen den Schmerz lindern. Lösen Sie einfach soviel Kochsalz wie möglich in Wasser auf und behalten Sie die Lösung so lange im Mund bis die Zahnschmerzen nachlassen. Auch diese Methode ist für Kinder eher weniger geeignet, da Schluckgefahr besteht.

Räuchermischung

Mischen Sie Huflattichblätter, getrocknete Wacholderzweigspitzen und Wacholderbeeren zu gleichen Teilen und zünden diese in einem feuerfesten Topf an. Nun saugen Sie den entstandenen Rauch mit dem Mund auf. Nicht inhalieren! Die entstandenen Dämpfe lindern den Zahnschmerz sehr rasch und effektiv.

Im Öl

Ätherische Öle erweisen sich bei Zahnschmerzen ebenfalls sehr häufig als äußerst hilfreich. Ob verdünntes Teebaum- oder etwas Salbeiöl bleibt ganz Ihnen überlassen. Auch Spülungen mit Salbeitee sind ein weit verbreitetes Hausmittel gegen Zahnschmerzen.

Zwiebeln mal anders

Zerkleinern Sie eine Zwiebel, wickeln Sie diese in ein Tuch und drücken es an Ihre Wange. Sie werden sehen, die Schmerzen lassen rasch nach.

Äpfel für die Apfelbäckchen

Sollten bei Ihrem Baby gerade die ersten Zähnchen durchbrechen, lindern Sie seine Schmerzen und legen einfach ein Stück Apfel in einen gekühlten Waschlappen. Lassen Sie den Säugling ein wenig daran herumkauen.  Der Apfel schmeckt nicht nur lecker sondern lindert gleichzeitig die Schmerzen.

 

Kennen Sie ein ganz besonders effektives Hausmittel gegen Zahnschmerzen? Wenn ja, möchten Sie es uns vielleicht verraten? Am besten auf unserer Facebook-Seite. Because sharing is caring!

 

 

Alternative Medizin, Hausmittel gegen Zahnschmerzen, Hilfe bei Zahnweh, Heilung mit Kräutern, Naturheilmittel aus der Küche

Kommentare (0) Comment

    Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

Neueste Rezepte More