Promi Diät

Mit Rohkost zu Kleidergröße 36

Prinzessin Kate hat eine neue Diät für sich entdeckt, mit der sie zu ihrer Traumfigur gefunden hat. Abgesehen davon, dass sie immer schon schlank war, hat sie nun alle überschüssigen ‚Babypfunde’ verloren und fühlt sich pudelwohl.

Die 32-Jährige glänzte schnell nach der Geburt ihres ersten Sohnes Prinz George mit ihrer perfekten Figur. Grund dafür ist ihre neue Wunderdiät, die gänzlich aus Rohkost besteht. Vor allem aber freut sich die Prinzessin über den doppelten Effekt, denn auch das Hautbild verschönert sich. Wir sagen Ihnen, was Sie über die Trend-Diät wissen sollten und haben Ernährungsexpertin Angela Mörixbauer zur Effizienz der Rohkost-Diät befragt.

Strahlende Haut und schlanke KurvenMr Pics/ shutterstock.com

Bei der Rohkost-Diät werden alle Lebensmittel gänzlich ungekocht verzehrt. Dadurch verlieren Sie nicht nur überschüssige Pfunde, sie halten auch das neue Gewicht. Zweitens verspricht diese Art von Ernährung eine strahlende, leuchtende Haut, die wir gerade im Sommer alle brauchen und wollen.

Auf den Tisch damit!

Zu den Lieblingsspeisen der Prinzessin gehört beispielsweise der „Ceviche“, ein roher Fisch, mariniert mit Zitrusfruchtsäften und gewürzt mit verschiedenen Gewürzen wie Chili oder Koriander. Auch kalte Suppen wie Gazpacho lassen sich perfekt in diesen speziellen Ernährungsplan einbinden. Vor allem im Sommer eignet sich zum Beispiel auch ein Wassermelonen-Salat oder der libanesische Salat „Taboulé“ aus Bulgur, Petersilie, Tomaten, Zwiebeln, Wasser, Zitronensaft, Minze, Salz und Pfeffer.

Ronald Sumners/ shutterstock.com

Zusätzliche Benefits der Promi-Diät

Anhänger der Promi-Diät schwören zudem auf weitere Benefits. Wer an schütterem Haar leidet, soll durch die Trend-Ernährung eine vollere Mähne sowie gesunde, starke Nägel bekommen. Lebensmittel bleiben ungekocht, sodass die Vitamine und Nährstoffe erhalten bleiben.

Vernünftige Ernährung

"Die Rohkost-Diät, so wie Sie sie für Kate Middleton beschreiben, scheint halbwegs vernünftig. Sie isst Fisch und hat damit eine gut verdauliche Eiweißquelle dabei, der Bulgur im Taboulé liefert Getreidekohlenhydrate - wobei der Bulgur genau genommen hier nicht roh ist, sondern zuvor auch kurz gekocht wird und quillt. Natürlich bleiben viele Nährstoffe in Rohkost gut erhalten, allerdings gibt es auch manche Nährstoffe, die erst durch das Erhitzen für den Menschen besser verfügbar sind, wie zum Beispiel Kohlenhydrate in Getreide und vor allem Kartoffeln", so Ernährungsexpertin Angela Mörixbauer.

Auch Beta-Carotin in Karotten oder Lycopin in Tomaten sowie einige andere sekundäre Pflanzenstoffe in Gemüse zählen dazu. "Es macht also durchaus Sinn, hin und wieder auch gegartes Gemüse einzubauen", schildert sie.

Verzicht auf zwei Grundnahrungsmittel

Wer gänzlich auf Rohkost setzt, muss der Spezialistin zufolge zudem auf zwei wichtige Grundnahrungsmittel verzichten, die für uns Menschen nur in gegarter Form genießbar sind: Kartoffeln und Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen und Linsen.

"Ob durch so eine Diät schütteres Haar zu einer vollen Mähne wird, bezweifle ich. Da müsste schon ein ausgeprägter Vitaminmangel vorliegen, der aber dann wiederum nur durch isolierte Vitaminpräparate aus der Apotheke kuriert werden könnte, zudem sind echte Vitaminmängel in unseren Breiten sehr selten", schließt Mörixbauer ab.

 

kate middleton, Tipps zum Abnehmen, Rohkost Diät, Promi Diät

Kommentare (0) Comment

    Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

Neueste Rezepte More