flacher Bauch

7 Tipps für einen flachen Bauch

Vergessen Sie die „Bauch-Weg-in-drei-Tagen“-Werbeanzeigen, deren Methoden ohnehin nicht funktionieren. Ein flacher Bauch kann nur durch eine Kombination aus richtiger Ernährung, gezieltem Muskelaufbau und regelmäßiger Entspannung erreicht werden. Mit unseren folgenden 7 Tipps ist ein flacher Bauch aber problemlos für jeden erreichbar.

Richtige Kohlenhydrate

(c) Valerio Pardi / shutterstock.comKohlenhydrate sind nicht, wie häufig dargestellt, per se „böse“. Das Problem liegt eher darin, dass wir beim Verzehr kohlenhydratreicher Lebensmittel wie Brot, Nudeln oder Süßigkeiten einen immensen Anstieg unseres Blutzuckerspiegels verzeichnen können. Das ausgeschüttete Insulin hemmt die Fettverbrennung und hilft dem Körper Fett zu speichern. Besonders am Bauch. Greifen Sie deshalb am besten auf komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte zurück. Der Blutzuckerspiegel steigt dabei nur sehr langsam an und es wird kaum Fett eingelagert. Verzichten Sie lediglich abends auf Kohlenhydrate, so läuft die Fettverbrennung über Nacht optimal.

Abends Eiweiß

Gegen eine Scheibe Vollkornbrot ist auch abends nicht einzuwenden, achten Sie jedoch darauf, abends primär eiweißreiche Gerichte zu sich zu nehmen. Ob Salat mit Hühnerbrust, Fisch, Omelett oder Hülsenfrüchte bleibt dabei vollständig Ihnen überlassen.

Regelmäßige Mahlzeiten

Snacks sind großartig, um anstrengende Tage gemütlich und kraftvoll zu überstehen. Essen Sie aber nicht ständig zwischendurch. Vor allem dann nicht, wenn Sie am Bauch abnehmen wollen. Gönnen Sie Ihrem Körper eine Pause und halten Sie  so Ihren Blutzuckerspiegel konstant. Das gilt übrigens auch für gesunde Snacks wie Obst und Gemüse!

Blähende Lebensmittel weglassen

Lassen Sie blähende Lebensmittel einfach weg. Diese Lebensmittel können unterschiedlicher Natur sein, da jeder Mensch – bis zu einem gewissen Grad – individuell auf Nahrung reagiert.  Kohlgemüse, Hülsenfrüchte oder Soja werden von vielen Menschen nicht vertraten. Auch abendliche Rohkost kann zu einem Blähbauch führen. Sollten Sie doch Lust auf diese Lebensmittel verspüren, trinken Sie nach dem Verzehr einfach eine Tasse Fencheltee.

Meiden Sie Alkohol

Oder trinken Sie diesen zumindest nur in Maßen. Alkohol hat nämlich einerseits etliche Kalorien und treibt den Blutzuckerspiegel in die Höhe, was wiederum die Fetteinlagerung begünstigt. Andererseits wirkt Alkohol appetitanregend, lässt uns alle guten Vorsätze vergessen und wieder auf Burger, Schokolade und Chips zurückgreifen.

(c) gpointstudio / shutterstock.comEntspannung

Ja, richtig gehört. Entspannen Sie sich! Es gibt etliche Studien, die darauf hinweisen, dass gestresste Menschen eher Fett ansetzen. Besonders am Bauch. Schaffen Sie sich ihre kleinen Inseln im Alltag und schalten Sie nach einem langen Arbeitstag ab. Hören Sie Musik, nehmen Sie ein Bad, schauen Sie sich einen guten Film an oder treffen Sie sich mit Freunden. Wenn Sie nicht runterkommen, wird es Ihr Gewicht ebenfalls nicht tun.

Sport

Ob Sit-Ups, Crunches oder Seitenstütze. Ein flacher Bauch kann nur mithilfe von Sport erreicht werden. Melden Sie sich in einem Fitnessstudio an oder trainieren Sie einfach zu Hause. Sollten Sie keine Zeit haben, um ein Fitnessstudio in Ihren Alltag zu integrieren aber dennoch professionelle Hilfe in Anspruch nehmen wollen, ohne dafür immense Summen zu bezahlen, melden Sie sich einfach in einem der vielen Online-Fitnessstudios an. Wir wünschen Ihnen viel Glück und Durchhaltevermögen. Sie schaffen das – davon sind wir überzeugt!

Sport, flacher Bauch, Schlanke Linie, Schönheit, Schlankheit

Kommentare (0) Comment

    Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

Neueste Rezepte More