Bizarr: Leichenduft gegen Zombies entwickelt

Genau DARAUF hat die Menschheit gewartet - auf ein Parfum, das Zombies fernhält. Unsere Welt wird kontinuierlich verrückter!

Ist den ganzen Zombiefilmen (und Verrückten) zu trauen, mögen Zombies eines nicht: Tote. Das hat sich auch Chemikerin Raychelle Burks, Forscherin am Doane College in Nebraska, gedacht und sicherheitshalber das sogenannte „Eau de Death“ entwickelt, das alles andere als „Parfum“ bezeichnet werden kann.

3 Fäulnisgerüche enthalten

Während das Fläschchen zwar sehr reizend aussieht, ist sein Inhalt nicht einmal annähernd anziehen – nicht einmal für Zombies. Die primäre Zusammensetzung des Wässerchens besteht aus Putrescin und Cadaverin, zwei Fäulnis- und Verwesungschemikalien. Auch Methanthiol, ein nach verfaulten Eiern riechendes Gas, ist in der Cologne enthalten.

3 Jahre Entwicklung

Ein Spritzer allein reicht, um böse Zombies zu vertreiben. Vor allem für diejenigen ist dieser „Duft“ geeignet, die entschlossen auf die Zombie-Apokalypse warten! Drei Jahre lang hat Raychelle Burks am Eau de Death gearbeitet, um einen wirklich authentischen Leichengeruch als Resultat zu bekommen und in der Notsituation nicht doof vor den Zombies stehen zu müssen.

Uns wird alleine vom Lesen schon schlecht und finden diese Erfindungen – sagen wir mal – bizarr. Was sagen Sie dazu? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

Eau de Death, Duft gegen Zombies, Parfum gegen Zombies

Kommentare (2) Comment

  • 31 März 2014 | 11:26 sunny7

    Hoffen wir mal, dass die "Zombie-Apokalypse" noch ein wenig auf sich warten lässt... ;-) Verrückte Welt....

  • 31 März 2014 | 10:40 simone.oyekan

    lach, ich glaube aber es wird genug Leute geben die sowas kaufen. Bald wird es reichlich Stinken auf der Welt

Neueste Rezepte More