Hausmittel gegen Hornhaut an den Fersen

Hausmittel gegen Hornhaut an den Fersen

Wer kennt nicht diese lästigen Risse an den Fersen, die wir meist nur temporär entfernen können?

Um die Füße wirklich längerfristig sanft und geschmeidig zu machen, haben wir ein paar Hausmittel gegen Hornhaut an den Fersen für Sie zusammengetragen, damit Sie sich nie wieder für die unschönen, rauen Stellen schämen müssen.

Paisan Changhirun/ shutterstock.com

Die besten Hausmittel

  • Massieren Sie Ihre Füße mit Sesamöl, bevor Sie zu Bett gehen. Das ist grundsätzlich das beste Hausmittel gegen Hornhaut an den Fersen und Fußballen.
  • Nehmen Sie eine ausgereifte Banane, die schon sehr dunkel ist. Passieren Sie sie und tragen Sie die Masse auf den rissigen Fersen auf. Lassen Sie das Ganze 15 Minuten lang einwirken und waschen Sie den Brei wieder ab. Das begünstigt eine schnelle Heilung.
  • Massieren Sie jeden Abend Ihre Füße mit Kokosnussöl und ziehen Sie am besten Socken darüber an.
  • Zwar sind Papayas hierzulande relativ teuer, können jedoch Wunder an Ihren Füßen vollbringen. Mischen Sie eine Papaya mit dem Saft einer Zitrone zu einem Brei und reiben Sie die rissigen Stellen damit ein. Lassen Sie ihn für 20 Minuten einwirken und waschen Sie alles wieder ab.
  • Legen Sie Ihre Füße in erträglich heißem Wasser und schrubben Sie die Fersen mit Salz darin. Lassen Sie das Salzwasser dann noch einige Minuten einwirken. Das ist ein natürliches Peeling für Ihre Füße.

Aleksandra Kovac/ shutterstock.com

  • Stellen Sie Ihre Füße für 15 Minuten in warmes Wasser, um tote Hautschuppen zu lösen. Nun mit einem Bimsstein die Fersen reiben, um die den Blutfluss an den Fersen zu fördern und tote Haut zu entfernen. Zum Schluss mit einer Fußcreme einreiben. Besonders zu empfehlen ist die regenerierende Fußcreme von Hansaplast zur täglichen Pflege. Unsere Redakteurin hat sie mehrere Monate lang ausprobiert und ist begeistert von der raschen, positiven Wirkung, bei der nicht nur die Fersen, sondern der gesamte Fuß wieder schön und weich ist. Eine zweite empfehlenswerte Variante ist der natürliche, ebenfalls von uns getestete Fußbalsam von Ringana, der frei von jeglichen hormonellen Stoffen ist. Täglich angewendet merken Sie, wie Ihre Füße zusehends geschmeidiger und schöner werden. Der Duft ist sehr angenehm.
  • Nachdem Sie Ihre Füße abends gewaschen haben, können Sie sie auch mit Vaseline oder Olivenöl einreiben. Das verleiht der Haut Feuchtigkeit.
  • Geben Sie etwas Backpulver in heißes Wasser und lassen Sie Ihre Füße für rund 15 Minuten in der Flüssigkeit. Waschen Sie die tote Haut mit einem Bimsstein ab. Danach wieder mit einem Öl oder Creme einreiben.

lenetstan/ shutterstock.com

SUNNY7 empfiehlt:

    Hausmittel gegen Hornhaut an den Fersen, Hausmittel gegen Hornhaut, Was tun bei rauen Fersen?, Tipps gegen raue Füße

    Kommentare (0) Comment

      Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

    Neueste Rezepte More