Haarmasken gegen Haarausfall

Andreea Iosa

S.O.S! Haarmaske gegen Haarausfall

Die Ursachen für Haarausfall sind bis heute nicht gänzlich klar. Es sind jedoch einige Auslöser bekannt, die den Haarverlust begünstigen können. Haarmasken können das Wachstum jedoch wieder anregen beziehungsweise den Haarausfall mindern.

Zu den häufigsten Ursachen für Haarausfall gehören Stress, Depressionen oder anderen psychischen Belastungen. Auch Hormonschwankungen oder Medikamente können Auslöser für das Problem sein. Von Haarausfall spricht man grundsätzlich bei einem Verlust ab hundert Haaren am Tag. Um Ihre heißgeliebte Haarpracht jedoch auch bei derartigen Belastungen zu schützen, bieten sich Haarmasken zum Selbermachen gut an. sunny7 erklärt Ihnen, was Sie gegen Haarausfall tun können und wie Sie Haarmasken einfach und schnell mit den eigenen Hausmittelchen selbst herstellen können.

Haarmaske mit Ei

Es gibt unzählige Variationen für Haarmasken gegen Haarausfall oder welche, die das Wachstum anregen. Eine der bekanntesten ist die Maske mit Eigelb. Dafür bieten sich mehrere Möglichkeiten an. Für solch eine Haarmaske vermischen Sie:

  • 2 Eigelb,
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Olivenöl.

 Streichen Sie die gleichmäßige Haarmaske gegen Haarausfall auf die Kopfhaut und massieren Sie sie gut ein. Lassen Sie sie mehrere Minuten einwirken und spülen Sie sie sorgfältig wieder aus.

Eine weitere Haarmaske gegen Haarausfall und für Haarwachstum lässt sich aus folgenden Zutaten herstellen. Vermischen Sie:

  • 1 Eigelb
  • 2 EL Senfpulver
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL warmes Wasser
  • 1 TL Zucker

Die Anwendung erfolgt wie bei der ersten Haarmaske gegen Haarausfall. Für das Ankurbeln des Wachstums hilft zudem Rosmarinextrakt, da Rosmarin die Durchblutung fördert. Geben Sie 2 EL davon zum Eigelb dazu und vermischen Sie die Masse mit etwas Zitronensaft.

Nach regelmäßiger Pflege wird der Haarausfall immer weniger werden. Achten Sie darauf, dass Sie bei diesen Haarmasken aufgrund des Eigelbs kein heißes Wasser verwenden und weil Reste des Eiweißes stocken können und diese nur schwierig wieder entfernbar sind. Wenn Sie Haarmasken selbermachen, achten Sie auch auf die sorgfältige Trennung von Eiweiß und Eigelb.

Haarkur mit Koffein

Noch einfacher funktioniert die Haarkur mit kaltem Kaffee. Diesen massieren Sie gut auf der Kopfhaut ein und spülen ihn wieder aus. Koffein stärkt die Funktionstüchtigkeit der Haarwurzeln. Die Haare wachsen dadurch zwar nicht schneller, der Haarausfall wird aber reduziert.

Haarmasken gegen Haarausfall, Haarmasken zum Selbermachen, Haarmasken aus Ei, Haarmasken für Haarwachstum, Was tun bei Haarausfall?

Kommentare (0) Comment

    Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

Neueste Rezepte More