Trends 2014

Bizarre Beauty-Trends: Lebendige Puppen erobern die Welt

Die neuesten ‚Schönheits’-Prozeduren wurden unlängst in den USA gelüftet, die immer mehr Menschen auf Wunsch zu lebendigen Puppen verwandeln sollen.

Das Bedürfnis, wie eine realistische Barbie-Puppe auszusehen, steigt demnach stetig an, denn plastisch ist in. Weniger menschlich soll es sein, das heißt, auch die kleinsten Mäkel sollen ausgebessert werden, um wie aus einem mit Photoshop bearbeiteten Hochglanzmagazin aus der Wäsche zu gucken. Hier sind die teilweise bizarren Beauty-Trends 2014! Welchen würden Sie folgen?

1. Wonderbra ohne BH

Wer eine Brust wie bei einem Wonderbra (nur ohne Wonderbra) haben möchte, kann sich durch neuartige „Polyester-Schnüre“, die durch kleine „Anker“ im Gewebe befestigt werden können, die Brust nach oben ziehen und straffen lassen. Narben sollen bei diesem Eingriff ausbleiben.

2. Perfektes Kinn

ATX-101, eine synthetische Version von Deoxychiloc-Säure, löst überschüssiges Fett am Kinn auf und lässt das Gesicht somit wieder jünger und schmaler aussehen. Die Substanz wird in kleiner Dosis in die Hautstelle gespritzt und soll das umliegende Gewebe nicht zerstören. 

3. Glatter Po

Ein neuartiges Anti-Cellulite-Gerät namens Cellfina zerstört Orangenhaut – vor allem am Hintern. Die Haut wird durch Bänder unter den Muskeln verbunden. Fettzellen verklumpen wie kleine Täschchen zwischen diesen Bändern, was zu Orangenhaut führt. Durch das Gerät werden diese Bändchen zerschnitten und die Stellen werden straff und glatt wie bei einer Puppe.

4. Reiterhosen adé

Mit dem Gerät CoolSmooth werden lästige Reiterhosen bekämpft, indem die Fettzellen gezielt vereist werden. Rund 25 Prozent der Masse wird dabei innerhalb von drei bis vier Monaten reduziert.

5. Wespentaille

Ein mit Radiofrequenzen arbeitendes Gerät namens Vanquish lässt das Fett schmelzen und strafft die Haut, berührt sie aber nicht. Die Zellen werden zunächst erhitzt und dann zerstört. Die Taille beispielsweise kann dabei bis zu 13 Zentimeter schmaler werden.

6. Schwabbelfreie Arme

Precision TX ist eine minimal-invasive Prozedur, die die Haut anhand von Laser-Energie strafft. Vor allem Fett an den Oberarmen wird häufig damit entfernt.

7. Keine Narben

Nach einer OP-Wunde werden immer häufiger sogenannte „Embraces“ aufgelegt, die anhand von klebendem Silikon Narben obsolet macht.

8. Keine Poren

Zu den häufigen Umwandlungen gehört beispielsweise eine Haut ohne Poren, Narben und Falten, die durch einen bestimmten Laser sogar zusätzlich gestrafft wird. Poren werden damit unsichtbar.

Was halten Sie von den Schönheitstricks der Stars?

Beauty Trends 2014, Schönheitstrends 2014, Bizarre Schönheits-Eingriffe

Kommentare (0) Comment

    Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!

Neueste Rezepte More